Sektion des Monats

Kunstverein Oberwallis

Der Kunstverein Oberwallis leitet in Brig und Visp je eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen. Zudem ist er verantwortlich für den Virtuellen Kunstraum Wallis, in dem das Schaffen von Künstlern und Künstlerinnen aus dem gesamten Kanton Wallis oder mit Werken die sich speziell mit dem Wallis befassen zu sehen ist. Wechselnde virtuelle Ausstellungen runden das umfangreiche Angebot dieser Plattform ab. Sie ist seit Juni 2020 online. 

Alle Informationen zum Programm des Kunstvereins Oberwallis sind stets auf der Website www.kunstvereinoberwallis.ch zu finden.

Zum Kunstraum Wallis gelangt man über www.kunst-raum.ch

Virtueller Kunstraum Wallis

Diese in drei Sprachen (deutsch, französisch und englisch) verfügbare Seite im Netz ist weit mehr als ein Archiv. Mit dem Ziel das Kunstschaffen im Wallis der Öffentlichkeit nahe zu bringen, startete sie im Juni 2020 mit einem repräsentativen Überblick über die Kunst-Sammlungen der Gemeinde Brig-Glis, der Stiftung Kunst im Spital Wallis, des Lötschentaler Museums, der Kapellen im Oberwallis und der Oberwalliser Künstler*innen, deren Werke im Kunstmuseum des Kantons Wallis archiviert sind. 

  • Mittels Schlagwörtern oder gezielter Suche nach Künstlern, Sammlungen oder Werken, kann ein umfassender Überblick über die Walliser Kunst gewonnen werden. Informationen über Künstler*innen und ihre Werke sind selbstverständlich. 
  • Auch können Besucher der Seite aus den vorhandenen Werken ihre eigene Ausstellung komponieren, speichern und mit anderen teilen. 
  • Für die Kunstvermittlung an Schulen stehen verschiedene Themenpapiere zur Verfügung.
  • Ein Zeitstrahl, der einen Teil der Werke unter einem spezifischen Aspekt in eine chronologische Folge bringt, erlaubt den kunsthistorischen Zugang.
  • Herzstück des virtuellen Kunstraums ist die wechselnde virtuelle Ausstellung, die zu Zeiten der Pandemie und des Lockdowns eine besondere Bedeutung erlangt hat.
© B. Dubuis /J.-M. Yersin
Conthey Ecole primaire de Plan-Conthey 2000 / Gary Ind. USA Methodist Church 2016

Aktuell zeigt der Kunstraum unter dem Titel «BETON – Eine doppelte Sicht auf eine verkannte Architektur» Werke der Fotografen Bernard Dubuis und Jean-Marc Yersin, die diese zuvor in Visp in der Galerie zur Schützenlaube präsentiert haben. ( https://www.kunst-raum.ch/?Exhibition )

Die beiden Fotografen sind seit Jahrzehnten im Bereich der Dokumentarfotografie tätig. Durch ihre langjährige Tätigkeit können sie auf ein umfangreiches Bildarchiv zugreifen. Bei der gemeinsamen Durchsicht ihrer Arbeiten offenbarte sich ihnen das verbindende Thema dieser Ausstellung: BETON
„… et les hasards de la vie font se rejoindre deux visions très différentes et très complémentaires.“
Die Ausstellung BETON verbindet diese beiden Sichtweisen indem je eine Arbeit von B. Dubuis mit einer von J.M. Yersin zu einem neuen Ganzen kombiniert wird. Die Zusammenstellung unterstreicht, wie durch den jeweils eigenwilligen Blickwinkel, ein Bild das andere ergänzt, verstärkt und kommentiert.

Sommer-Programm 2022

© Amer Kobaslija
Lionel, Brig BHF, oil on panel, 2022 43 x 38 cm

Amer Kobaslija

30 + 9 Portraits, Oberwallis

Ausstellung in der Galerie zur Matze in Brig: 13. August bis 4. September 2022

Kobaslijas Gemälde sind so etwas wie Meditationen über Räume, Personen und Umgebungen. Er erstellt Gedankenlandschaften, in denen er mit grossem Respekt für Menschen und Orte Zustände erfasst, die aber auch seine eigene Gemütsverfassung widerspiegeln. Amer Kobaslija sagt: «Ich bin bei meiner Arbeit immer auch auf der Suche nach dem Sinn meiner eigenen Existenz.»

Anhand von 30 gemalten Portraits von Menschen im oder vom Oberwallis zeichnet Amer Kobaslija einen «Ist-Zustand» der Region. Die Menschen wirken übergross im Vordergrund des Bildes, der Hintergrund, sei es Stadt, Landschaft, oder Interieur wirkt dabei wie eine Bühne, auf der sie stehen.

Amer Kobaslija stammt ursprünglich aus Bosnien und lebt seit Jahren in den USA. Zum wiederholten Mal ist er artist-in-residence in Brig und nahm bereits an der Kunst-TRIENNALE von 2017 teil. Vom März bis August 2022 ist er wiederum Gastkünstler in Brig-Glis.

© Adrian Fux, Ohne Titel, Acryl auf Pressspanplatte, 90 x 70 cm, 2004

Position Oberwallis – Adrian Fux

Ausstellung in der Galerie zur Schützenlaube Visp: 20. August bis 11. September 2022

In den Sommerwochen zeigt der Kunstverein in der Visper Galerie zur Schützenlaube unter dem Titel Position Oberwallis Werke von Künstlern und Künstlerinnen mit Bezug zum Oberwallis. 2022 erinnert der Kunstverein an den 2020 verstoben Adrian Fux. Als Lehrer und vielseitig tätiger Künstler mit Witz und dem Sinn für das Skurrile, malte und zeichnete er zeitlebens und hinterlässt ein umfangreiches Werk. Um seiner Bildwelt näher zu kommen, ist „Nonsense“ ein möglicher Pfad. Seine Bilder funktionieren nach einer ganz eigenen Logik und erzählen Geschichten voll skurriler Figuren, Abenteur und Witz, aber auch angst und Chaos. Der Kunstverein gibt nun einen Einblick in das immense und vielfältige Schaffen des Visper Künstlers.

Kontakt

Kunstverein Oberwallis
Alte Simplonstrasse 28
3900 Brig

www.kunstvereinoberwallis.ch