Sektion des Monats

Aktuell

Kunsthaus Grenchen: Carmen Perrin – Reprends ton souffle; bis 22. September 2019

Carmen Perrin, «Postures», 2017, auf gefärbte Baumwolle gegossener Latex, Haken, Dimensionen variabel. © Carmen Perrin, Foto: Claude Cortinovis

Die international renommierte, bolivianisch-schweizerische Künstlerin Carmen Perrin (*1953 La Paz, lebt und arbeitet in Genf) ist bekannt für ihre Skulpturen, Objekte, Installationen, Interventionen im öffentlichen Raum und ihre Kollaborationen mit Architekten. In ihren autonomen Objekten verbindet sie klassische Fragen der Skulptur – das Ausloten von Tiefe und Raum, das Untersuchen der Materie und der sie umgebenden Leere – mit Fragen nach der Kraft als unabdingbares Element des Lebendigen und der Suche nach den Möglichkeiten, diese Kräfte sichtbar zu machen. Dabei entstehen faszinierende Kunstwerke mit gleichermassen ästhetischer wie überraschender Wirkung. Die Ausstellung im Kunsthaus Grenchen ist seit 20 Jahren die erste institutionelle Einzelausstellung von Carmen Perrin in der Deutschschweiz. Mit einer ortsspezifischen Installation im Neubau, sowie Objekten, Zeichnungen und Videos gibt sie einen Überblick über ihr Schaffen der letzten zehn Jahre.

Freunde sammeln 2 - Ein Jubiläumsprojekt des Förderverein Kunstmuseum Thun, vom 7. September bis 1. Dezember 2019

Ohne die Mithilfe des Förderverein Kunstmuseum Thun wären Ankäufe, Publikationen und Veranstaltungen ein wahres Kunststück. 2019 wird der Verein 60 Jahre alt. Das Kunstmuseum Thun begeht das Jubiläum mit dem Ausstellungsprojekt Freunde sammeln. Zwei ehemalige sowie der aktuelle Präsident des Vereins wählen zu Beginn ihr Lieblingswerk aus. Dann kommen Kunstinteressierte zusammen und konzipieren auf Basis des Lieblingswerks eine gemeinsame Ausstellung für den Projektraum enter. Eingeladen zum Mitmachen sind nicht nur Mitglieder des Fördervereins, sondern alle, die eine Ausstellung mit Werken der Sammlung des Kunstmuseum Thun entwickeln wollen. Die wohl grösste Herausforderung für die Teilnehmer ist es, sich überraschen zu lassen. Es gibt keinen Leitfaden und keinem Fahrplan. Kuratieren ist ein Suchen und Finden, ein Eintauchen und Auftauchen und ein Abenteuer. Ausgangspunkt für das Ausstellungsprojekt Freunde sammeln 2 ist eine Serie von Fotografien Suchraum Wildnis (2006/2015) von George Steinmann. Seinen Arbeiten liegt eine tiefe Überzeugung zugrunde, dass wir unser Verhältnis zur Umwelt schärfen und verbessern müssen. Dafür hat er unter anderem die Heidelbeere als wirksame Frucht gewählt, die aus dem (Ur)wald kommt und das Sehen schärft – eine passende Symbolik.
Sind Sie interessiert in einer Gruppe der Museumsfreunde für eine Ausstellung mitzuwirken? Dann melden Sie sich bei der Projektleiterin Sara Smidt, sara.smidt@thun.ch, T 033 225 86 10. Zur Ausschreibung und zum Anmeldebogen geht es hier 

Lettre d’information de la Société Suisse des Beaux-Arts section de Genève: Expos 2019 en cours et à venir

La Société Suisse des Beaux-Arts section de Genève pratique une politique diversifiée en matière d’art contemporain. En favorisant les échanges, elle vise à développer et à resserrer les liens entre les institutions, les artistes et les amateurs d’arts visuels. Elle informe et soutient divers lieux d’exposition avec lesquels elle organise des actions conjointes.

Veuillez s.v.p. trouver les expositons annoncées dans la lettre d’information (mai à septembre 2019)

200 Jahre Kunstgesellschaft Luzern: «Turner. Das Meer und die Alpen», bis 13. Oktober 2019

Der weltberühmte britische Maler J.M.W. Turner bereist die Schweiz auf der Suche nach spektakulären Motiven mehrfach. Dabei besucht er auch immer wieder Luzern, um vor Ort das einmalige Zusammenspiel von Licht und Wetter, See und Bergen zu studieren. Seine Eindrücke hält er in Skizzen und leuchtenden Aquarellen fest. Die Beobachtung und Darstellung sowohl des Meeres bei der Überreise als auch der Alpen sind für Turner von zentraler Bedeutung: Hier kumulieren Schönheit und Bedrohlichkeit der Natur direkt zum Sujet des Erhabenen, das für die Romantik zentral ist. 
Mit der Ausstellung „Turner. Das Meer und die Alpen“ feiert das Kunstmuseum Luzern 2019 das 200-Jahr-Jubiläum der Kunstgesellschaft Luzern, dem Trägerverein des Kunstmuseums Luzern.

Mehr erfahren ...

Off Kunsthaus Glarus zu Gast im Museum des Landes Glarus, Freulerpalast, Näfels

Bea Schlingelhoff – Piece of Glass, bis 10. November 2019

Zu Gast in verschiedenen Räumen zeigt das Kunsthaus Glarus während der Sanierung Off Kunsthaus Glarus weiterhin Ausstellungen.
Freulerpalast

 

Auftragsvideos von arttv.ch über die Sektionen, 7. Staffel

Die Zusammenarbeit des Schweizer Kunstvereins mit arttv.ch geht auch 2019 weiter. Nachdem der Schweizer Kunstverein in den vergangenen Jahren von einer privaten Stiftung bei der Finanzierung der Videoporträts unterstützt wurde, übernimmt seit 2018 und auch für die Jahre 2019 und 2020 die Ernst Göhner Stiftung diese Rolle. Dank ihrer Unterstützung können 6 statt bisher 5 Sektionen und ihre Häuser pro Jahr vorgestellt werden.  Fernziel ist die Präsenz von sehr kurzen, dem Fernsehzuschauer angepassten Beiträgen in den Programmen von Lokal­fernsehstationen.

Zu den Videos ...