Sektion des Monats

Kunstverein Winterthur

Der Kunstverein Winterthur ist Träger des Kunst Museum Winterthur mit seinen drei Standorten: Beim Stadthaus, Reinhart am Stadtgarten und Villa Flora (zurzeit wegen Renovation geschlossen). Mit über 2'000 Mitgliedern ist der Kunstverein einer der grössten Kulturvereine der Stadt Winterthur. Seine tatkräftige Unterstützung ermöglicht dem Kunst Museum Winterthur ein attraktives Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm.

Die Sammlung vereint Meisterwerke von der holländischen Malerei des Goldenen Zeitalters über die Romantik um Caspar David Friedrich, den Realismus von Wilhelm Leibl, Adolph Menzel und Albert Anker bis zum Impressionismus und Postimpressionismus, erstklassig vertreten durch Claude Monet, Alfred Sisley und Vincent van Gogh. Die Jahrhundertwende vertritt der Schweizer Nationalmaler Ferdinand Hodler mit einer eindrücklichen Werkgruppe. Zu den einzigartigen Höhepunkten zählen zudem die klassische Moderne mit Pablo Picasso, Paul Klee, Sophie Taeuber-Arp und die europäische Nachkriegskunst mit Alberto Giacometti und Giorgio Morandi. Die Minimal- und Postminimal Art sowie die Arte Povera der 1960er Jahre bilden die Grundlage für die Sammlung von Gegenwartskunst. Diese wird kontinuierliche erweitert und in wechselnden Sammlungspräsentationen dem Publikum zugänglich gemacht. Das Wechselausstellungsprogramm präsentiert Positionen der Gegenwartskunst und lässt diese in Dialog treten mit der Kunst der Vergangenheit.

Daumier – Pettibon

2.3. – 4.8.2019

Honoré Daumier, 1808-1879, Die Flüchtlinge, um 1843/45
Die Schweizerische Eidgenossenschaft, Bundesamt für Kultur, Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz», Winterthur

Daumier — Pettibon, ein Dialog von satirischer Schärfe und düsterer Poesie: Erstmals werden zwei der kritischsten Zeichner des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart gemeinsam in einer Ausstellung gezeigt. Pressezensur und Fake News, Napoléon III. und Donald Trump, Paris und Los Angeles: Honoré Daumier (1808– 1879) wie Raymond Pettibon (*1957) agieren in verschiedenen Welten als Spiegel ihrer jeweiligen Epoche. Ihre gesellschaftskritische Haltung, ihre präzise Kombination von Schrift und Bild sowie ihre formale und inhaltliche Kühnheit lassen die zwei Meister in einen spannungsreichen Dialog treten.

Konstruktives Kabinett

13.4.2019 – 2.2.2020

Max Bill, progression mit vier quadraten, 1942
© 2019, ProLitteris, Zurich

Max Bill ist im Kunst Museum Winterthur mit einer bedeutenden Werkgruppe vertreten, die durch Gemälde und Zeichnungen seiner Zeitgenossen Camille Graeser, Verena Loewensberg und Richard Paul Lohse ideal ergänzt werden. Sie zeigen, dass konkrete Kunst weit mehr ist als Regelwerk und Ordnung, sondern durch überraschende Bildfindungen und sinnliche Farbigkeit die eigenen Dogmen immer wieder aufbricht. Ergänzt wird die Ausstellung mit Werken von Kunstschaffenden, die die Traditionen konstruktiver Kunst in den folgenden Generationen aufgreifen und reflektieren.

Frozen Gesture

18.5. – 18.8.2019

David Reed, #698, 2015-2018
© 2019, ProLitteris, Zurich

Mit der umfangreichen Ausstellung Frozen Gesture zeigt das Kunst Museum Winterthur die Möglichkeiten der Geste in der zeitgenössischen Malerei. Ausgehend von den ikonischen Brushstrokes von Roy Lichtenstein eröffnet sich dem Besucher ein attraktiver Parcours zeitgenössischer Malerei von höchster malerischer Qualität und ausserordentlichem visuellem Reiz. Mit umfangreichen Ensembles zeitgenössischer Kunstschaffender wie Gerhard Richter, David Reed, Pia Fries, Franz Ackermann, Katharina Grosse, Judy Millar und Christine Streuli bietet Frozen Gesture einen einzigartigen Einblick in die zeitgenössische Malerei: ein unvergleichliches Seherlebnis.

Weitere Ausstellungen 2019

26.1.–22.4.2019 Koenraad Dedobbeleer
Plastik
26.1.–22.4.2019 Reality Check
Materialwelten in der Kunst von Jean Tinguely bis Dieter Roth
2.3.2019–5.1.2020 Rich Kids
Kinderporträtminiaturen der Schenkung Briner und Kern
18.5.–18.8.2019 David Reed
Zeichnungen
7.9.–17.11.2019 Thea Djordjadze
21.9.2019–2.2.2020 Souvenir Suisse
Meisterblätter der Stiftung Familie Fehlmann
25.10.2019–5.1.2020 Yves Netzhammer
Nistplätze für Berührungen
25.10.2019–5.1.2020 Brigham Baker
11. Manor Kunstpreis Kanton Zürich 2019
1.12.2019–5.1.2020 Dezember-Ausstellung: Überblick