Sektion des Monats

Musée des Beaux-Arts du Locle: A découvrir online


En ces temps inédits, le MBAL vous propose à découvrir ces expositions: 

CHAPPATTE
GARE AUX DESSINS !

VARIÉTÉS, REVUE D'AVANT-GARDE
BERENICE ABBOTT, FLORENCE HENRI, GERMAINE KRULL... LA COLLECTION DE L'AMSAB RÉVÉLÉE

CHOPPED LIVER PRESS
WHO SHALL WE LOVE

KATRIEN DE BLAUWER
ISABELLE A 24 ANS... ISABELLE A 42 ANS

DAUMIER, VALLOTTON ET STEINLEN... OSER S'OPPOSER !
DE LA COLLECTION

Neues aus der Kunstbulletin-Redaktion in Zeiten des Shutdown

Liebe Leserinnen und Leser,

Kunst hat das Potenzial, uns neue Blickwinkel auf die Realität zu eröffnen, und sie kann umgekehrt im Wandel der Zeit selbst eine neue Aufladung erfahren. Das zeigt sich aktuell mehr denn je. Ab sofort präsentieren wir Ihnen darum unter dem Titel ‹Zeitbilder›   Werkbetrachtungen von Kuratorinnen und Kuratoren, die ein Kunstwerk ihrer Wahl vor dem Hintergrund der Corona-Krise neu lesen. Den Auftakt macht Barbara Zürcher vom Haus für Kunst Uri.  
Zudem haben wir für Sie eine erste Auswahl getroffen aus den zahlreichen Meldungen über kreative Online-Formate und alternative Möglichkeiten, sich mit Kunst und Kultur in Zeiten des Shutdown auseinanderzusetzen:  Begeben Sie sich täglich auf einen interaktiven Live-Rundgang durch das Museum für Kommunikation oder lassen Sie sich vom Museum Bellpark Kriens zu einem ‹Walkie Talkie› mitnehmen. Unserer Basler Leserschaft bietet die Vitrine Gallery nach wie vor ein ungebrochenes Kunsterlebnis in der realen Welt, während die AG KiöR der Stadt Zürich Kunst von öffentlichen Plätzen mit atemberaubenden Videos in Ihre Stube holt. Schon länger geplant, aber jetzt umso aktueller, sind zudem die Online Viewing Rooms der Art Basel, welche die abgesagte Hongkonger-Messe für Sie kostenlos zugänglich machen. 
Bleiben Sie gesund, bleiben Sie inspiriert! 
  
P.S.: Falls Sie noch kein Kunstbulletin-Abo haben: Bestellen Sie sich unser kleines, feines Heft bequem nach Hause und empfehlen Sie uns weiter. Danke!

Abonnez-vous à cette newsletter

Kunsthaus Baselland: Lena Eriksson; Jahresaussen- projekt 2020, vom 13. März bis 31. Dezember 2020

Mit der Einladung, das Aussenbanner am Kunsthaus Baselland für ein Jahr zu bespielen, hat Lena Eriksson nicht einfach auf Zeichnungen zurückgegriffen, die sie an unterschiedlichen Orten angefertigt hat. Vielmehr schafft die Künstlerin mit ihrer grossformatigen Zeichnung einen gezeichneten und zugleich realen Ort direkt am Kunsthaus. Ein Ort, der nicht nur zum Stehenbleiben und Schauen einlädt, sondern auch zum Verweilen, zum (Geschichten-)Erzählen und Zuhören, zum Weiterdenken und Neudenken.

Mehr …

Aargauer Kunsthaus: Dr. Katharina Ammann wird die neue Direktorin

Ab dem 1. Juli 2020 wird die 46-jährige Kunsthistorikerin Katharina Ammann das Aargauer Kunsthaus leiten.
Sie löst Madeleine Schuppli ab, welche das Kunsthaus Ende Januar 2020 verlässt. Katharina Ammann leitet heute die Abteilung Kunstgeschichte des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) in Zürich und hat sich im Laufe ihrer beruflichen Laufbahn profunde Kenntnisse insbesondere des Schweizer Kunstschaffens angeeignet.
 

Kunsthaus de Zurich: Ouverture du nouveau Kunsthaus en automne 2021

Le nouveau Kunsthaus sera une porte d’entrée vers tous les genres artistiques. Il mettra en exergue certains aspects de l’art contemporain et renforcera les axes majeurs de la collection qui rendent le Kunsthaus si exceptionnel. Son offre restructurée et élargie créera pour le public un espace vivant en plein cœur de Zurich. En savoir plus ...

Société Suisse des Beaux-Arts de Genève


La nouvelle lettre Info du 24 janvier 2020 (janvier à mai 2020) de la Sociéte Suisse des Beaux-Arts de Genève est en ligne.

En savoir plus ...

 

CLICK, das multimediale Kulturmagazin von arttv.ch, im März 2020, mit einem Beitrag über Fri Art

Mehr im aktuellen CLICK und unter Videoporträts

Vidéos de arttv.ch sur les sections de la Société Suisse des Beaux-Arts

Depuis 2013, la Société Suisse des Beaux-Arts coopère avec arttv.ch, pour la réalisation de reportages vidéo sur les sections et leurs lieux d’exposition. Dans ce but, arttv.ch produit chaque année, à la demande de la Société Suisse des Beaux-Arts, divers portraits de quelques minutes qui sont diffusés via Internet. 

Liste de toutes les vidéos ...