Sektion des Monats

Aktuell

Gemäss der Anordnung des Bundesrates zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus bleiben die Museen und Kunsthäuser unserer Sektionen bis Ende Februar 2021 geschlossen.

Kunsthaus Pasquart ​​​​​​​Biel: Cantonale Berne Jura 2020

Die Ausstellung Cantonale Berner Jura 2020 wird vom 3. März bis 21. März 2021 wieder geöffnet.

Der Kunstverein Biel führt die Cantonale in Kooperation mit dem Kunsthaus Pasquart durch und zeigt dieses Jahr 41 Positionen auf der gesamten Ausstellungsfläche. Das regionale Kunstschaffen präsentiert sich als aktive und aufgeschlossene Szene, deren Werke auf Künstler*innen verweisen, die auf vielgestaltige Weise ihre Ideen zum Ausdruck bringen. In Medien wie Malerei, Zeichnung, Video, Skulptur, Fotografie oder Installation befragen sie aktuelle Themen und fordern unsere Sehgewohnheiten heraus. Kunst zeigen heisst hier Beziehungen schaffen und Brücken schlagen. Im Rahmen der Cantonale Berne Jura werden auch Arbeiten der Preisträger*innen des Prix Kunstverein und des Prix Anderfuhren präsentiert. Weitere Informationen ...

Kunstmuseum St.Gallen, Kunstzone Lokremise: Città irreale, bis 8. August 2021

Die Ausstellung Città irreale vereint raumgreifende und skulpturale Arbeiten aus den Beständen des Kunstmuseums St.Gallen, die sich auf einen sozialen Kontext beziehen. Die architektonischen Module reichen von elementaren Behausungen (Büchel, Masüger) über Aspekte der globalen Mobilität (Gramsma) bis zum Environment aus Objekten der alltäglichen Dingwelt (Stockholder). Nina Beiers metallene Sockelobjekte von bestehenden Reiterdenkmälern verweisen auf den Diskurs über die Bedeutung des Denkmals im Stadtraum. Alex Hanimanns lebensgrosses Figurenensemble Conversation Piece, das fünf junge Menschen in typischen Posen der Generation Z darstellt, wird die Ausstellung ins Foyer und die Aula der Ostschweizer Fachhochschule hinaustragen. Mehr ...

Bündner Kunstmuseum: Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler

Als wichtigstes Forum für zeitgenössische Kunst in Graubünden findet im März die Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler statt. 
Die Jahresausstellung bietet dem Publikum die einmalige Möglichkeit, einen Überblick über das aktuelle Kunstschaffen im Kanton zu gewinnen. Diese Ausstellung beschliesst das reiche Programm 2020 des Bündner Kunstmuseums und bietet den bildenden Künstlerinnen und Künstlern eine wichtige Plattform, um ihre Arbeiten zu präsentieren. 
Die Jahresausstellung der Bündner Kunstschaffenden findet vom 2. bis  28. März im Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums statt. Mehr ...

Wiedereröffnung des Musée jurassien des Arts in Moutier

Florian Aeschlimann, Hausstände [Des foyers], 2020 © l’artiste

Das Musée jurassien des Arts öffnet am Mittwoch, 3. März 2021. Die laufende Ausstellung, die Cantonale Berne Jura, wurde bis am 21. März 2021 verlängert. Mehr über die laufende Ausstellung und Infos zu den Öffnungszeiten ...

Virtueller Rundgang durch die Sammlung des Aargauer Kunsthauses

Das Aargauer Kunsthaus verfügt über die schönste und umfassendste öffentliche Sammlung mit Schweizer Kunst vom 18. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart. Im neuen virtuellen Rundgang durch die Sammlungspräsentation 2020 kann man sich von Raum zu Raum, von Werk zu Werk klicken und so von zu Hause aus einen spannenden Museumsbesuch geniessen. Zum Rundgang

Fri Art Fribourg: Thomas Kern, «je te regarde et tu dis», bis 28. Februar 2021 in den Schaufenstern der Lausannegasse

©Thomas Kern, George Flood-Hunt, Domdidier, Mars 2020

Die Kunsthalle zeigt eine Ausstellung von Thomas Kern, dem Gewinner der 12. Ausgabe der Foto- grafischen Ermittlung, die vom Kulturamt des Kantons Freiburg ausge- schrieben wurde. Das Projekt des Aargauer Fotografen, zweimaliger Gewinner des World Press Awards, bestand darin die Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons treffen. In den letzten Monaten entstanden so mehr als 60 Schwarz-Weiss-Porträts, von denen etwa 30 in der Ausstellung gezeigt werden. Die Portraits strahlen eine Gelassenheit aus, die das Nachdenken über mensch- liche Begegnungen und das Gefühl eines gemeinsamen Augenblicks anregen. Mehr ...

Während des Monats Februar gibt das Fri Art der fotografischen Ermittlung von Thomas Kern, je te regarde et tu dis, ein zweites Leben und verlegt sie in den öffentlichen Raum, in die Schaufenster in der Lausannegasse. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt des Kantons Freiburg entstanden. Mehr ...

Kunsthaus Langenthal: Flo Kaufmann und Gäste. H.o.Me. – Heim für obsolete Medien

Disketten, Tonbänder, Schallfolien – der Musiker, Künstler, Ingenieur und «bricoleur universelle» Flo Kaufmann (*1973, lebt und arbeitet in Solothurn) verfügt über eine grosse Sammlung von Geräten, Ton- und Bildträgern, die nicht mehr in Gebrauch sind. Er wird das Kunsthaus in ein öffentliches Labor verwandeln und mit Gästen aus Kunst und Musik neues Leben aus alten Maschinen zaubern. 3. März bis 20. Juni 2021. Mehr ...

Kunsthaus Baselland - Programm während des zweiten Lockdowns

Gemäss Weisungen von Bund und Kanton ist das Kunsthaus Baselland im Moment geschlossen. Die Gesundheit seiner Besucher und Besucherinnen sowie der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hat höchste Priorität. Zugleich sind alle von der Notwendigkeit von Kunst und Kultur in diesen Zeiten überzeugt. Das Kunsthaus Baselland möchte daher weiterhin ein Vermittlungsangebot bieten und Kunst und Kultur in den nächsten Wochen zu Ihnen nach Hause bringen. Mehr dazu …

Kunsthaus-Video-Fenster Auf dem Vorplatz des Kunsthaus Baselland bis 28. Februar 2021
Aufgrund der aktuellen Situation richtet das Kunsthaus ab 28. Januar drei Videofenster ein, die Einblicke auf 1-3 Videoarbeiten im Aussenbereich vor dem Kunsthaus Baselland, ermöglichen. So kann ein Spaziergang oder ein kurzer Besuch um eine physische Kunsterfahrung ergänzt werden, unter Einhaltung aller Schutz- und Hygienemassnahmen. Gezeigt werden Videobeiträge aus Sammlungen Schweizer Museen wie dem Kunstmuseum St. Gallen, dem Bündner Kunstmuseum Chur, dem MACT Bellinzona oder dem Kunstmuseum Thun. Die Videoarbeiten sind innerhalb der Laufzeit jeweils für eine Woche täglich von 17 Uhr bis 8 Uhr morgens zu sehen. Mehr dazu ...

Kunstmuseum Olten

Trotz der temporären Museumsschliessung bleibt das Kunstmuseum Olten weiterhin für Sie da: Im Kunstkabinett von StudioK3, das im Erdgeschoss zu Gast ist, kann man auch online stöbern, Kunst erwerben und so Künstlerinnen und Künstler unterstützen. Anregungen für kreative Beschäftigung zu Hause sowie überraschende Einblicke in die Sammlung, in Projekte und Ausstellungen erhält man auf dem Blog «Der Lift», auf Facebook und Instagram sowie per Newsletter > abonnierenMehr …

Kunstverein Schaffhausen: HochrheinKunstweg

Paar; Josef Maria Odermatt; 1994/1995, Stahl; Museum zu Allerheiligen (Foto: Stefan Kiss)

Zusammen mit den Initianten der BodenseeKunstwege und Behördenver- tretern aus der Region lädt der Kunst- verein Schaffhausen am 29. August  zur Eröffnung des HochrheinKunstwegs ein.
Der Kunstweg mit Werken ab den 1960er Jahren im öffentlichen Raum bietet in den kommenden Jahren durch die zeitgemässe Kunstvermittlung ein spannendes Betätigungsfeld für den Kunstverein Schaffhausen und seine Mitglieder.

Die Einladung zur Eröffnung sowie den Pocket Guide mit ersten Informationen finden Sie hier ...

Société Suisse des Beaux-Arts section de Genève: Comment suivre l'actualité de la SSBA-GE sur le site?

- en cliquant régulièrement sur les FLYERS en cours qui se trouvent sur la page Accueil

- en lisant les LETTRES D'INFORMATION en cours qui figurent  sous l'onglet Expos 

Verschiedenes

Schweizer Museumszeitschrift 16: «Das Museum hat wieder geöffnet – und jetzt?»

Mitte des Jahres haben die meisten Schweizer Museen den Betrieb wieder aufgenommen. Während die Institutionen mit Fragen zu Schutz- und Hygienekonzepten und sinkenden Besucher- und Umsatzzahlen konfrontiert sind, sehen manche Akteurinnen und Akteure die Pandemie auch als Chance für die Zukunft und widmen ihr Themenausstellungen oder sammeln Corona-spezifische Objekte. Mitte Juni konnten Museen ihren Betrieb wieder aufnehmen – doch nichts ist wie zuvor. Der Lockdown ist eine Zäsur, von der nebst Museen sämtliche Kultureinrichtungen betroffen sind. Theater, Oper, Nachtclubs – alle stehen sie vor finanziellen und organisatorischen Herausforderungen. Eine Studie von L’OEil du Public untersuchte im Juni und September, wie sehr die Kulturlandschaft von den COVID-19-Massnahmen betroffen ist. In Abstimmung mit der Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten wurden in zwei repräsentativen Umfragen die Nutzung von Online-Angeboten während des Lockdowns sowie die anschliessende Wiederaufnahme der Kulturbesuche ermittelt. Mehr …

Videos von arttv.ch über die Sektionen des Schweizer Kunstvereins

Seit 2013  kooperiert der Schweizer Kunstverein mit arttv.ch, um Videoberichte über die Sektionen und ihre Häuser zu realisieren. Dabei produziert arttv.ch im Auftrag des Kunstvereins jedes Jahr diverse mehrminütige Porträts, welche über das Internet verbreitet werden.

Zu den Videos ...

 

CLICK im Oktober 2020

Die neue Augabe des multimedialen eMagazins von arttv enthält einen Beitrag über den Kunstverein Oberaargau.