Sektion des Monats

Musée des Beaux-Arts du Locle: A découvrir online


En ces temps inédits, le MBAL vous propose à découvrir ces expositions: 

CHAPPATTE
GARE AUX DESSINS !

VARIÉTÉS, REVUE D'AVANT-GARDE
BERENICE ABBOTT, FLORENCE HENRI, GERMAINE KRULL... LA COLLECTION DE L'AMSAB RÉVÉLÉE

CHOPPED LIVER PRESS
WHO SHALL WE LOVE

KATRIEN DE BLAUWER
ISABELLE A 24 ANS... ISABELLE A 42 ANS

DAUMIER, VALLOTTON ET STEINLEN... OSER S'OPPOSER !
DE LA COLLECTION

Neues aus der Kunstbulletin-Redaktion in Zeiten des Shutdown

Markus Schwander, Element. Selbstbildnis als Fersensammler, 1992, Keramikplatten und Seifenschalen auf Holzgerüst, Seifen, Kunstmuseum Luzern

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Seife ist in den letzten drei Wochen zum gefragten Elixier geworden. 1992, als Markus Schwander seine Skulptur ‹Element. Selbstbildnis als Fersensammler› realisierte, konnte er davon noch nichts ahnen. Alexandra Blättler,Sammlungskonservatorin am Kunstmuseum Luzern, reflektiert in unserer neuen Reihe ‹Zeitbilder› über die Aufladung, die das Werk aus ihrer aktuell geschlossenen Ausstellung vor dem Hintergrund der Corona-Krise erfahren hat.

Die Pandemie ist für viele Kunstschaffende und Kulturinstitutionen auch eine handfeste finanzielle Krise. Daher haben wir die gestrige Meldung des Bundesamtes für Kultur aufgenommen: Die Hilfsgelder stehen nun bereit und Gesuche können eingereicht werden. Auch das Forward Festival bemüht sich – mit weniger Finanz-Power aber einer kreativen Online-Initiative – die Geldnot der Kreativschaffenden zu lindern. Derweil lädt das Bernische Historische Museumzur informativen ‹Gaffepouse›, das Museum Haus Konstruktiv bringt seine Sammlung und vergangene Ausstellungen virtuell in Ihre vier Wände, und das HeK in Basel, Kernkompetenz für alles Digitale, zeigt in Kooperation mit anderen Institutionen online eine Medienkunst-Ausstellung als Antwort auf die gegenwärtige Unsicherheit.

Dies alles und mehr finden Sie in unseren Notebooks. Wir wünschen anregendes Surfen – bleiben Sie inspiriert, bleiben Sie gesund! 


Diesen Newsletter abonnieren

P.S.: Falls Sie noch kein Kunstbulletin-Abo haben: Bestellen Sie sich unser kleines, feines Heft bequem nach Hause und empfehlen Sie uns weiter. Danke!

Kunsthaus Baselland: Lena Eriksson; Jahresaussen- projekt 2020, vom 13. März bis 31. Dezember 2020

Mit der Einladung, das Aussenbanner am Kunsthaus Baselland für ein Jahr zu bespielen, hat Lena Eriksson nicht einfach auf Zeichnungen zurückgegriffen, die sie an unterschiedlichen Orten angefertigt hat. Vielmehr schafft die Künstlerin mit ihrer grossformatigen Zeichnung einen gezeichneten und zugleich realen Ort direkt am Kunsthaus. Ein Ort, der nicht nur zum Stehenbleiben und Schauen einlädt, sondern auch zum Verweilen, zum (Geschichten-)Erzählen und Zuhören, zum Weiterdenken und Neudenken.

Mehr …

Aargauer Kunsthaus: Dr. Katharina Ammann wird die neue Direktorin

Ab dem 1. Juli 2020 wird die 46-jährige Kunsthistorikerin Katharina Ammann das Aargauer Kunsthaus leiten.
Sie löst Madeleine Schuppli ab, welche das Kunsthaus Ende Januar 2020 verlässt. Katharina Ammann leitet heute die Abteilung Kunstgeschichte des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) in Zürich und hat sich im Laufe ihrer beruflichen Laufbahn profunde Kenntnisse insbesondere des Schweizer Kunstschaffens angeeignet.
 

Kunsthaus Zürich: Eröffnung des Erweiterungsbaus im Herbst 2021

Das erweiterte Kunsthaus bietet Zugang zu allen Gattungen der Kunst, setzt aktuell wechselnde Akzente in der Gegenwartskunst und baut Schwerpunkte in der Sammlung aus, die das Kunsthaus Zürich einmalig machen. Mit einer erweiterten Angebotsstruktur erschliesst es der Öffentlichkeit einen lebendigen Raum im Zentrum von Zürich. Mehr erfahren ...

Société Suisse des Beaux-Arts de Genève

 

Der neue Infobrief vom 24. Januar 2020 (Januar bis Mai 2020) der Société Suisse des Beaux-Arts de Genève ist online.

 

Erfahren Sie mehr ...

CLICK, das multimediale Kulturmagazin von arttv.ch, im März 2020, mit einem Beitrag über Fri Art

Mehr im aktuellen CLICK und unter Videoporträts

Videos von arttv.ch über die Sektionen des Schweizer Kunstvereins

Seit 2013  kooperiert der Schweizer Kunstverein mit arttv.ch, um Videoberichte über die Sektionen und ihre Häuser zu realisieren. Dabei produziert arttv.ch im Auftrag des Kunstvereins jedes Jahr diverse mehrminütige Porträts, welche über das Internet verbreitet werden.

Zu den Videos ...