Page Navigation

Jump to content
Schweizerischer Kunstverein
Kunstmuseum Thun

Das Kunstmuseum Thun ist seit 1948 in den Räumen des früheren Grandhotels Thunerhof aus dem späten 19. Jahrhundert beheimatet. In jährlich vier bis fünf grossen Wechselausstellungen wird vorwiegend zeitgenössische Kunst präsentiert. Die Besucherinnen und Besucher begegnen im Kunstmuseum Thun äusserst vielfältigen, internationalen und nationalen Tendenzen. In jährlichen thematischen Ausstellungen wird Einblick in die Sammlung geboten. Unter neuem Blickwinkel können so einzelne Werke immer wieder entdeckt werden. Die Sammlung umfasst bedeutende Kleinmeister, Schweizer Kunst der Klassischen Moderne, eine grosse Werkgruppe der Schweizer Pop-Art, sowie Arbeiten der namhaften Künstlerinnen und Künstler der Region.

www.kunstmuseumthun.ch

August Macke und die Schweiz (25.5. – 1.9.2013)

August Macke, Modegeschäft im Laubengang, 1913, Privatbesitz

Vernissage: Samstag, 25. Mai, ab 10.30

Die Ausstellung veranschaulicht die Bedeutung der verschiedenen Reisen von August Macke (1887–1914) in die Schweiz. Dabei steht der Aufenthalt im Haus Rosengarten in Oberhofen vom Oktober 1913 bis im Juni 2014 mit zahlreichen Exponaten im Mittelpunkt. Von dort aus schrieb er seinem Mäzen in Berlin auch: "Es ist fast zu schön hier…am Thunersee". Ein thematisch-künstlerischer Exkurs in der Ausstellung bildet die gemeinsame Tunisreise von Macke mit Paul Klee und Louis Moilliet 1914. In einem weiteren Ausstellungsteil wird die Faszination für die Landschaft rund um den Thunersee bei Künstlern wie Ferdinand Hodler, Johannes Itten, Klee oder Moilliet untersucht.

Vorschau: Chambres de luxe (21.9. – 24.11.2013)

Chantal Michel, Der stille Gast, 2006, Courtesy die Künstlerin

Das Kunstmuseum Thun ist seit 1948 in den Räumen des früheren Grandhotels Thunerhof aus dem späten 19. Jahrhundert beheimatet. Dieser Umstand bildet den thematischen Hintergrund der internationalen Gruppenausstellung Chambres de luxe. Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, die sich in ihrer Arbeit mit den sozialen und kulturellen Aspekten des Hotelraums beschäftigen oder sich mit diesem als Ort der Selbstfindung auseinandersetzen.
Das Hotel(zimmer) ist ein Raum oder Produktionsort auf Zeit und ein Ort des Rückzugs. Es kann auch zur Inspirationsquelle für Künstler und Künstlerinnen werden oder aber eine feindselige und beklemmende Stimmung hervorrufen. Für Kunstschaffende kann der flüchtige oder regelmässige Besuch in einen Hotel stimulierend sein für eine spontane Umsetzung ihrer Ideen, beispielsweise für tagebuchartige Dokumente oder Skizzen. Der anonyme Ort eines Hotelzimmers abseits vom Alltag mutiert zum temporären Studio. In der Geschichte lebten Künstlerinnen und Künstler nicht selten auch aus Existenznöten in kleinen Hotels und nützten diesen Zustand des Dazwischens künstlerisch produktiv.
Neben Werken, die in einer Auseinandersetzung mit den Räumlichkeiten des Thunerhofs produziert werden, zeigt die Ausstellung auch bestehende künstlerische Arbeiten.
 
Beteiligte Künstlerinnen und Künstler in der Ausstellung: u.a. El Frauenfelder, Martin Kippenberger, Chantal Michel, Florian Slotawa, Daniel Spoerri, Studer/van den Berg, Till Velten, Wachter/Jud

Förderverein Kunstmuseum Thun

Der Förderverein Kunstmuseum Thun ist ein lebendiger Verein, der seinen Mitgliedern eine intensive Auseinandersetzung mit Kunst mittels Führungen, Kunstreisen und Begegnungen mit Kunstschaffenden bietet. 1959 wurde er gegründet, um die Sammlungstätigkeit des Museums zu unterstützen. Wichtige Werke konnten angekauft und dem Museum als Dauerleihgaben anvertraut werden. Der eng mit der Museumsleitung zusammenarbeitende Verein unterstützt das Museum auch bei ambitionierten Publikationen und durch Beiträge an Ausstellungen. So trägt er wesentlich dazu bei, dem Kunstmuseum Thun und seiner Sammlung einen prominenten Platz in der Schweizer Museumslandschaft zu verschaffen.
 
Als Mitglied helfen Sie mit, die Aktivitäten des Kunstmuseum Thun und regionale Kunstschaffende zu unterstützen. Im Gegenzug profitieren Sie von zahlreichen Vergünstigungen und einem attraktiven Angebot exklusiver Anlässe und Reisen.
Mehr Informationen: siehe www.kunstmuseumthun.ch.